KÄRNTENS NATURARENA |Dellach|

Naturena Kärnten - Österreich Wellnesshotel Wellnessurlaub Famiienhotel Familienurlaub in Kärnten und Österreich. Wellness Hotel in Kärnten.
Dellach
Unterkunftsart:
Anreise :
Tag Monat Jahr
Nächte Zi/App Personen
Kinder (Alter!)
z.B. 2, 7
online buchbare
© feratel media technologies AG
www.kaernten.at

Tourismusinformation Dellach
9635 Dellach
Tel.: ++43 (0)4718/301
Fax: ++43 (0)4718/30116
E-Mail: dellach-gail.tourist@ktn.gde.at
www.dellach-gail.info


Das naturbelassenste Tal Europas eröffnet die Wandersaison: Auf geht’s zum Schwimmenden Jausentisch im Lesachtal

Mit einem großen Opening im Lesachtal startet Kärnten die neue Wandersaison: Höhepunkt des dreitägigen Programms (17-19. Mai 2012) stellt am Samstag eine Wander-Tour zum Obergailer-See, wo ein „schwimmender Jausentisch“ wartet. Vorbei an einer „Friedensquelle“ – bei der man sich mit dem kalten, kristallklaren Wasser des Obergailertales stärt – führt die Tour weiter nach Obergail, wo man Einkehr und Hüttengaudi mit Live-Musik genießen kann. Die typische „Morende“ (Des Bauern Kost) – kalte und warme Spezialitäten dürfen hierbei genau so wenig fehlen wie die typischen Lesachtaler Schlipfkrapfen.

Zum Auftakt der „Wandertage“, die die Saison in Österreichs südlichstem Bundesland eröffnen, lädt das Kärntner Lesachtal am 17. Mai (Christi Himmelfahrt) zu einer geführten Ganztagestour. Auf Schusters Rappen lassen sich dabei die unberührten Almen und Höhenzüge des Lesachtals entdecken. Der Landstrich – eingebettet in die Karnischen Alpen und die Lienzer Dolomiten – hat sich noch seinen ursprünglichen Charme bewahrt und konnte dafür auch eine Reihe von Auszeichnungen einheimsen. Am Abend gibt es einen Vortrag zum Thema: „Heilsame Landschaft“ von Dr. Georg Lexer.

Am nächsten Tag brechen die Gäste zu einer gemütlichen Themenwanderung zu den alten Mühlen bei Maria Luggau auf. „Das Tal der hundert Mühlen“, so wird das Lesachtal heute noch genannt, denn einst klapperten hier an die 200 Mühlen am rauschenden Bach. Die Kraft des Wassers nutzten die Bauern nicht nur zum Mahlen des Korns, sondern auch zum Dreschen oder zum Betrieb von Sägen. Zu sehen sind u. a. eine Brechelstube, die der Flachsverarbeitung diente, eine alte Schmiede oder ein Seilaufzug mit Wasserbetrieb.

Ein weiterer Fixpunkt ist der bereits zum 3. Mal durchgeführten Volksmusik- und Schlager Grand Prix „Melodie der Alpen“. Internationale Musikgruppen treten bei einem Wettbewerb im Kultursaal in Liesing gegeneinander an und kämpfen um die begehrte Trophäe „Das goldene Letterspitzl“. Anschließend kann bei toller Stimmung zu den Klängen der Partyband „Meilenstein“ so richtig das Tanzbein geschwungen werden.

downloads 



« zurück

Dieses Projekt wird von der europäischen Union, dem BMWA und dem Land Kärnten kofinanziertDieses Projekt wird von der europäischen Union, dem BMWA und dem Land Kärnten kofinanziert
Hotels in der Naturarena | Naturarena Accommodation | Alberghi Nella Naturarena